E-commerce optimale Zahlungsweisen – Optimierung der Checkout Seite

E-commerce optimale Zahlungsweisen – Optimierung der Checkout Seite

29. Dezember 2019 E-Commerce

E-Commerce LeitfadenBasierend auf einer aktuellen Analyse von Statista verlassen rund 68 Prozent der Online Shopper beim ersten Aufruf die Checkout-Seite, ohne Kaufabschluss wieder. Eine erschreckend hohe Quote die zum einen mit oft schlecht gestalteten Bestellabschluss-Seiten, zum anderen aber auch dem intransparenten Ablauf des Check-out Prozess insgesamt zusammen hängt.

Natürlich hat diese Absprung-Quote auch große Auswirkungen auf die Konversionsrate – und damit auf den Erfolg des Shops respektive Unternehmens im Allgemeinen.

Optimierung der Checkout-Seite

A. Weniger ist im E-Commerce mehr
Reduziere den Checkout-Vorgang auf eine einzelne Seite. Sammele dabei nur Informationen, die wirklich zwingend zur Kaufabwicklung erforderlich sind. Blende notwendige Zusatz-Felder erst bei Bedarf ein, z.B. Frage die USt.-ID erst nach Eingabe des Firmennamens ab.

B. Information zum aktuellen Bestellschritt
Informiere den Kunden zu jeder Zeit über den aktuellen Schritt der Bestellung. Zeige dem Kunden wie weit er im Bestellablauf bereits ist und dass nur noch ein Klick fehlt zum Glück.

C. Es  gilt – keine Registrierung für alle
Zwinge deine Kunden in keinem Fall zur Anlage eines Kundenkontos. Zum einen ist dies rechtlich unzulässig. Zum anderen gaben in der Befragung gute 35 Prozent der Befragten Shopper an, die Zahlungsseite zu verlassen, wenn sie zur Registrierung gezwungen werden. Optionale Registrierungen sowie Gastbestellungen sind daher ein Muss.

D. Information und vermittle Vertrauen
Halte den Kunden zu jeder Zeit darüber im Klaren was er kauft und welche Zusatzkosten ggf. Entstehen. Überdies stärken SSL-Zertifikate oder allgemeine Trust-Logos das Vertrauen. Sie zeigen und vermitteln, dass ein unabhängiger Dritter deine Website überprüft hat und der Vorgang und die Zahlungsabwicklung sicher sind.

E. Klare Linie, Minimalismus rules – Klarheit ist der Schlüssel zum Erfolg
Blinkende Banner, unnötige Eingabefelder sowie prägnante Layoutbrecher mit Werbung. All dies hat auf der Checkout Seite nichts verloren. Gestalte den Abschluss im Klaren Design, entferne sämtliche Ablenkungen wie beispielsweise prägnante CTA Boxen im Fußbereich, die den Kunden vom Kaufabschluss Button ablenken könnten. Klarheit führt zum Kauf, sie ist der Schlüssel zum Erfolg.

F. Chats und Kontaktoptionen
Nichts ist ärgerlicher als eine dringende Frage im Kaufabschluss oder gar ein technischer Fehler auf den letzten Schritten der Kaufabwicklung. Integriere dem Kunden für schnelle Kontaktaufnahme einen live Chat.

Aber auch das prägnante einblenden von Kontaktoptionen wie E-Mail und Telefon können nützlich sein und sollten stetig präsent sein.

G. Vielfalt ist toll, auch bei den Zahlungsoptionen
Wie im Leben so gilt auch bei den Zahlungsoptionen: Die Vielfalt macht es! Nicht jeder Kunde möchte per Banküberweisung zahlen. Biete Varianten und schnelle Zahlungsmethoden wie Kreditkarten, Rechnungszahlung und/oder Paypal an. Besonders Paypal ist laut Statista eine der beliebtesten Zahlungsmethoden der deutschen.

Unsere Agentur 404MEDIA hat sich auf die Erstellung von professionellem E-Commerce Lösungen sowie professionelles SEO spezialisiert und unterstützt dich gern, bei gezielten Maßnahmen der Suchmaschinen-Optimierung oder Online Werbung. Kontaktiere uns.

Über den Author

Stefan Pingel: Ist Gründer & Geschäftsführer der Agentur 404MEDIA. Er studierte Web Applications Development und betreut seit 15 Jahren Unternehmen jeder Branche und Größe im Hinblick auf die Entwicklung webgestützter Anwendungssoftware, E-Commerce sowie Marketing.